Seminar • Schönbergs Mahler • Nikolaus Urbanek

Symposium / Vortrag | Dienstag, 28. April 2020 | 15.00 Uhr | Arnold Schönberg Center


Gustav Mahler: Um Mitternacht, Reinschrift

Das Seminar findet unter Benützung von E-Learning-Tools
ohne physische Präsenz der Lehrenden und Studierenden statt.
Rückfragen bitte an urbanek[at]mdw.ac.at.

The seminar is taking place using E-Learning Tools
without the physical presence of teachers and students,
please send queries to urbanek[at]mdw.ac.at.



Schönbergs Mahler

Nikolaus Urbanek

Weitere Termine
5. / 12. / 19. / 26. Mai
9. / 16. / 23. / 30. Juni
jeweils 15.00–16.30 Uhr

Die besondere Bedeutung Gustav Mahlers für die Wiener Schule kann schwerlich überschätzt werden. Anhand exemplarischer Konstellationen und Fallstudien soll im Seminar untersucht werden, in welcher Weise die Person, das kompositorische Werk sowie das künstlerische Handeln von Gustav Mahler in der Wiener Schule als wesentlich erachtet wurden. Hierbei gilt das Augenmerk neben biographischen und kulturellen Kontexten insbesondere Fragen der Komposition, der Interpretation und der Rezeption.
It is almost impossible to overestimate the special significance of Gustav Mahler for the Viennese School. Using constellations and case studies as examples, this seminar will examine in what way Gustav Mahler – as a person, in his compositions, and in his artistic activities – was regarded as significant in the Viennese School. In addition to biographic and cultural contexts, the focus here is especially on issues relating to composition, interpretation, and reception.

Seminar am Wissenschaftszentrum Arnold Schönberg und die Wiener Schule am Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Abbildung: Gustav Mahler: Um Mitternacht, Reinschrift (© Arnold Schönberg Center, Wien)